6 July 2018

Zunehmende Nachfrage nach Vertretern des Arbeitsgerichts

Laut dem ACAS-Jahresbericht 2008-09 hat die Schlichtungsstelle im vergangenen Jahr 55.000 ungerechtfertigte Entlassungsfälle erhalten – ein Anstieg von fast 12.000 gegenüber dem Vorjahr, was einem Anstieg von 22% entspricht. Entlassungen können sich aus Verhalten, Fähigkeit, Redundanz, gesetzlichen Einschränkungen oder einem anderen wesentlichen Grund ergeben. Diese alarmierende Statistik zeigt, dass viele Unternehmen möglicherweise nicht ordnungsgemäß vorgehen, bevor sie den Personalbestand reduzieren. Der Wirtschaftsabschwung hat zweifellos dazu beigetragen, dass Unternehmen Entlassungen ohne einen fairen und vernünftigen Prozess vornehmen. Allerdings entlassen entlassene Mitarbeiter, die mit einer möglichen langen Zeit der Arbeitslosigkeit konfrontiert sind, auch versuchen, ihre Chancen vor Gericht, Entschädigung zu sichern. Es gibt nichts zu stoppen ein Ex-Mitarbeiter, die ihren Ex-Arbeitgeber vor Gericht bringen, aber es gibt Schritte ein Unternehmen kann sicherstellen, dass eine kostspielige Entschädigung nicht das Ergebnis ist. Entscheidend sind solide Richtlinien und Verfahren, die gut kommuniziert und befolgt werden. Die Schulung von Führungskräften bei der Durchführung der Richtlinien ist insbesondere dann wichtig, wenn sie ohne “praktische” HR-Unterstützung betrieben werden. Die Politik sollte idealerweise alle Bereiche der Beschäftigung abdecken, insbesondere Beschwerden und Disziplin, Abwesenheit, Redundanz, Fähigkeit, Leistungsmanagement und Verhaltenskodex. Die Richtlinien sollten ausreichend detailliert sein, um Führungskräften und Mitarbeitern klare Richtlinien zu geben.

Die Beschwerde- und Disziplinpolitik sollte dem ACAS Code of Practice und den begleitenden Richtlinien folgen, die im April 2009 neben dem Employment Act 2008 eingeführt wurden. Die restriktiven Verfahren, die in den Streitbeilegungsverordnungen vorgeschrieben sind, die mit dem Beschäftigungsgesetz von 2002 eingeführten Bestimmungen wurden inzwischen abgeschafft, doch müssen die Unternehmen nach wie vor ein faires und angemessenes Verfahren verfolgen, um ein Gerichtsverfahren erfolgreich verteidigen zu können. Eine gründliche Untersuchung aller Probleme, die zu einer Entlassung führen könnten, ist von grundlegender Bedeutung, wobei nichts unversucht gelassen werden darf, um die Fakten aufzudecken, bevor eine angemessene Anhörung mit angemessener Zeit für alle Beteiligten beschlossen wird. Bei der Redundanz gilt es, ein paar einfache Prinzipien zu befolgen, unabhängig davon, ob nur eine Person redundant oder hundert ist. Beratung ist von größter Bedeutung, bevor mit der Entlassung begonnen wird, einschließlich der Suche nach Möglichkeiten zur Vermeidung von Zwangsarbeitslosigkeit. Providing Outplacement-Dienstleistungen, um Lebenslauf schreiben und Interview Fähigkeiten Ausbildung kann einen langen Weg zur Beruhigung unglücklicher Mitarbeiter, die ihre Arbeitsplätze verlieren beschwichtigen.Für diejenigen Unternehmen, die leider erhalten ein ET1 Tribunal Anspruch Formular von einem Ex-Mitarbeiter ist es der Beginn einer oft stressiger Prozess, der aufgrund der zunehmenden Arbeitsbelastung der Gerichte monatelang andauern kann. Es gibt mehrere Möglichkeiten zur Unterstützung. Die Verwendung eines internen HR-Managers mit Erfahrung in der Verteidigung von Tribunalen ist die kostengünstigste Lösung. HR-Manager mit dieser Art von Erfahrung sind jedoch sehr dünn vor Ort. Viele Unternehmen übergeben den Fall sofort an einen Arbeitsanwalt, der dann einen Anwalt beauftragen kann, den Fall vor Gericht zu bringen. Dies kann eine sehr teure Option sein, da es oft viele versteckte Kosten gibt, die zu einer astronomischen Endrechnung führen, die Tausende von Pfund kosten kann.

Dies kann durch die zunehmenden Entschädigungszahlungen noch verstärkt werden, da Tribunal Panels die Erwartung längerer Arbeitslosigkeit berücksichtigen. Das Justizministerium plant, das Angebot von Anwälten zu prüfen und zu regeln, von denen viele ihren Kunden mangelnde Klarheit und klare Erklärungen zu Gebührenvereinbarungen anbieten. Die Bereitstellung von klaren und transparenten Informationen über die Gesamtkosten wird das Ziel der Überprüfung sein. Der Einsatz eines erfahrenen HR-Beraters mit einer Erfolgsbilanz einer erfolgreichen Tribunalverteidigung mit transparenten Kosten kann eine weitere kosteneffektive Option sein.Sandra Beale FCIPD

6 July 2018

Wie wirken sich Änderungen des Arbeitsrechts auf Sie aus?

Bundeskanzler George Osborne hat bestätigt, dass die Regierung beabsichtigt, einige wichtige Änderungen an dem Prozess vorzunehmen, in dem ein Arbeitnehmer Ansprüche gegen seinen Arbeitgeber durch ein Arbeitsgericht einführt. Herr Osborne argumentiert damit, dass britischen Unternehmen eine jährliche Rechnung von rund 6 Millionen Pfund Sterling erspart wird, indem die Zahl der Fälle, die sich auf etwa 2000 pro Jahr summieren, verringert wird. Arbeitnehmergruppen sehen dies jedoch als einen weiteren Nagel in den Sarg für Arbeitnehmerrechte. Wie werden sich diese Änderungen auf die gewöhnlichen, berufstätigen Männer oder Frauen auswirken? In der ersten der Änderungen verdoppelt die Regierung die Wartezeit, in der ein Angestellter angestellt werden kann, bevor er eine gerichtliche Klage einreichen kann. Derzeit muss ein Mitarbeiter nur ein Jahr lang beschäftigt sein, bevor er dies tun kann. Aber ab dem 1. April 2012 werden es zwei Jahre. Unternehmer begrüßen dies, da es “weniger riskant” ist, neue Leute einzustellen, da sie es leichter finden werden, sie überflüssig zu machen, wenn sie sich als leistungsschwach erweisen. Arbeitnehmergruppen sind jedoch der Ansicht, dass dieses System von skrupellosen Arbeitgebern missbraucht werden kann und eine erhebliche Anzahl ungerechtfertigter Entlassungen nicht gemeldet werden. Dr. John Philpott, Chefökonom des Chartered Institute of Employee and Development, warnt: “Während weniger Jobschutz zu mehr Personalanwerbung während der wirtschaftlichen Erholung ermutigt, führt dies auch zu einem verstärkten Abschuss während der Rezession.” Die zweite Änderung ist die Einführung einer Gebühr, um einen Arbeitgeber vor Gericht zu bringen. Obwohl bisher noch keine Entscheidung darüber getroffen wurde, wie viel ein Arbeitnehmer für eine Anhörung vor Gericht bezahlen muss, wurde vorgeschlagen, dass 250 £ für die Einreichung einer Forderung und weitere 1000 £ für die Einreichung der Klage anfallen zur Anhörung aufgeführt. Bei Forderungen über £ 30.000 können höhere Gebühren anfallen. Die Unternehmen dürften dieses System zwar begrüßen, da es die Zahl der Klagen wegen unfairer Entlassung jedes Jahr erheblich verringern könnte. Skeptiker argumentieren, dass Ansprüche dieser Art nur für etwa 15% der Arbeitsgerichtsprozesse zwischen 2010 und 2011 gesehen, und die Einbeziehung der Gebühr ist eine schwerwiegende Erosion der Rechte der Arbeitnehmer.Allerdings für Arbeitgeber vor Gericht gebracht, werden die Änderungen nicht machen viel Unterschied, so ist es immer noch in ihrem besten Interesse, Tribunal Action um jeden Preis zu vermeiden. Die Regierung hat erklärt, dass sie die Möglichkeiten für eine nicht-rechtliche Lösung zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern erhöhen möchte, und dass diese besondere Veränderung genau das bezweckt.

Im Juli 2004 haben die Arbeitgeber ihre Schrecken erregt, als die Regierung zusätzliche Entschädigungen für schwer zu definierende Dinge wie Stress, Verletzung von Gefühlen und persönliche Erniedrigung eingeführt hat. Es scheint, dass das Pendel jetzt zu ihren Gunsten schwingt, obwohl die Entscheidung eher außerhalb des Tribunals eine positive Lösung zu sein scheint als eine vollständige Abschaffung der Arbeitnehmerrechte. Während es für Mitarbeiter mit echten Beschwerden sicherlich schwieriger wird, Fälle zu starten, werden erhebliche Summen eingespart, wenn nicht mehr mit Fällen umgegangen werden muss, die andernfalls “rausgeworfen” würden.

Die Arbeitsethik Employment Lawyers Edinburgh.Looking für einen Arbeitsrecht Anwalt? Nick Jervis ist ein Berater der Arbeitsethik.

6 July 2018

Wie man auf einen Tribunalanspruch reagiert – Die ersten fünf Dinge, die zu tun sind!

Jedes Geschäft ist anders, manche bekommen Tribunal Claims jede Woche, manche bekommen seit vielen Jahren keine. Ich erinnere mich an das erste Mal, als ich auf meinem Schreibtisch landete, und diese Gefühle leichter Panik und ein bisschen Schuldgefühle, Schuldgefühle darüber, meinen Arbeitgeber “im Stich gelassen” zu haben und eine Situation in diese Phase kommen zu lassen. In Wahrheit hatten wir einen Angestellten aus einem Verhaltensgrund ziemlich entlassen, nach einem vernünftigen Prozess den ganzen Weg entlang. Wir waren nicht in Schwierigkeiten, er hat seinen Arm verändert. Also, wie sollen Sie reagieren, was machen Sie zuerst? Deine fünf wichtigsten Aktionen: 1) Nimm einen tiefen Atemzug und bleib ruhig. Wie ich, oben, ist es leicht in Panik zu geraten, wenn diese Form mit dem Court-Wappen oben auf deinem Schreibtisch landet. Wir alle hoffen, dass wir sie nie bekommen werden, aber es wird immer wahrscheinlicher, dass wir uns irgendwann mit ihnen auseinandersetzen müssen. Sie müssen einen Monat ausfüllen und Ihre Antwort zurücksenden. Überprüfen Sie daher das tatsächliche Datum, an dem es zurückgegeben werden muss, und markieren Sie dieses in Ihrem Terminkalender. Ich gebe sie immer ein oder zwei Tage früher zurück (online; früher beim Posten), um sicherzustellen, dass es bei technischen Problemen immer noch Zeit gibt, diese herauszufiltern. Das eigentliche * erste * Ding, das ich mache, ist mein Highlighter-Stift herauszuheben und zu markieren Name des Antragstellers, die Fallnummer (Sie müssen diese häufig verwenden), das Datum, an dem die Antwort eingehen muss, und das Datum der Anhörung. Fast-Track-Fälle (ziemlich einfache Fälle) kommen mit einem Antwortdatum und einem Anhörungstermin in der ersten Korrespondenz an. Kompliziertere Fälle haben nur das Antwortdatum, das Anhörungsdatum wird später ankommen. Als nächstes suche ich eine Kartondatei und starte einen Ordner, damit die Reklamation organisiert wird – ich spalte die Dokumente in (zurück nach vorne): Geschichte , ET1 (Antragsformular), Bekanntmachung der Anhörung, ET3 (Antwortformular), ACAS Details, Gerichtskorrespondenz, Antragsteller Korrespondenz. Wenn Sie sich für einen großen oder komplexen Fall entschieden haben, können Sie im Laufe des Falles andere Überschriften benötigen, also verwende ich einen 10-teiligen Teiler.

2) Schauen Sie sich die Forderung sehr genau an Die erste, leicht freche Sache, die Sie sich ansehen sollten, ist, ob Sie die Forderung sofort abweisen können. Zwei Dinge sind zu beachten: Ist der Anspruch rechtzeitig, hat der Antragsteller eine erforderliche Dienstzeit, um diesen Anspruch geltend zu machen? Die meisten Ansprüche müssen innerhalb von drei Monaten nach einem “Ereignis” (normalerweise, aber keineswegs immer) vorgelegt werden , eine Entlassung) – aber um diese nicht zu aufgeregt, hat das Gericht einen großen Ermessensspielraum, wie es behandelt Zeit Bars.Das Antragsteller hat ein Dienstjahre haben (wenn sie vor 5. April 2012) oder zwei zusammengefügten Dienstjahre (wenn sie nach dem 5. April 2012 beigetreten sind), um eine Klage wegen Wieder nichts furchtbar aufgeregt zu erhalten, wie Sie oft feststellen, dass in dem Berechtigten fehlt Service erforderlich sie andere Ansprüche eingefügt werden versuchen, die diesen Service Anforderung nicht haben – oft werden sie in irgendeiner Art von ‚automatischem ungerechtfertigter Entlassung‘ Anspruch hinzufügen oder eine Diskriminierung claim.If der Antragsteller nicht auf einen dieser Tests fehlschlagen Sie immer noch den Anspruch zu verteidigen, aber in Ihrer Antwort benötigen, sollten Sie es für eine Entlassung auf dieser Grundlage ein Fehler vorliegt und stellen klar machen – jede andere Antwort setzen Sie in wird “in der Alternative” sein, dh wenn das Gericht entscheidet, die Forderung zu hören. Überprüfen Sie auch, ob der Antragsteller vertreten ist und von wem. Dies kann Ihnen einen Einblick geben, wie der Anspruch gehen wird. Wenn Sie sich in einer gewerkschaftlich organisierten Umgebung befinden, ist es wahrscheinlich, dass die Gewerkschaft die Forderung vorlegen wird, und ihre Anwälte werden sich etwas später einmischen. Wenn die Arbeitnehmer die Union für den Anspruch nicht verwendet hat, könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass der Anspruch schwach ist, wie es möglich ist, die Vereinigung zu vertreten them.3 zurückgegangen ist) überlegen Sie, was von Rechtsfragen raisedThe Gericht Schreiber werden wird haben ‚codiert‘ die Behauptung mit einem Code für jede rechtliche Verletzung, die (offensichtlich) behauptet wird. Es ist nicht immer offensichtlich, was behauptet wird, und der Richter kann später in den Behauptungen, die er beobachtet, etwas hinzufügen, so dass Sie im Text selbst nach anderen Vorwürfen suchen müssen und versuchen, diese zu antizipieren. Codes verwendet wird, ist oft ziemlich offensichtlich (UD = ungerechtfertigte Entlassung, WA = Löhne handeln, WTR = Arbeitszeitregelungen, AL = Jahresurlaub, PID = öffentliches Interesse Offenlegung usw.), aber nicht immer einfach, in dem Stempel vom Schreiber angewandt zu lesen. Wenn Sie es nicht lesen können, rufen Sie das Gericht an und bitten Sie sie, Ihnen zu sagen, wie sie den Anspruch kodiert haben. Es ist auch wichtig, diesen Stempel lesen zu können, da er das Datum enthält, an dem das Gericht die Klage erhalten hat, was für den zweiten Schritt relevant ist. Das ET3 (Ihr Antwortformular) wird Ihre Haupt- oder Schlüsselverteidigung sein. Alles, was Sie zur Widerlegung der Forderung verwenden wollen, muss hier sein und es muss sehr klar sein, dass Sie jeden einzelnen Rechtsanspruch in der ET1 (Antragsformular) verteidigen. Notieren Sie sich alle Punkte, die Sie sehen können, um sicherzustellen, dass sie in Ihrer Antwort behandelt werden.4) Sprechen Sie mit den betroffenen Personen Es sind offensichtlich die Personen, die an der Entlassung beteiligt waren, oder andere Verhaltensweisen, über die Sie sprechen müssen was wirklich passierte. Versuchen Sie, eine sehr einfache Zeitleiste zusammen mit allen Dokumenten zu erstellen, die Ihre Verteidigung unterstützen. Je früher du das machst, desto besser wird deine Verteidigung sein. Die Dokumente, die Sie jetzt finden, werden dem Gericht im “Bündel” vorgelegt (die Gruppe von Dokumenten, auf die sich beide Parteien während der Anhörung geeinigt haben) und in die Reihenfolge bringen, um die “Geschichte” Ihrer Handlungen zu zeigen.

In den meisten Situationen müssen Sie wahrscheinlich den Arbeitsvertrag des Mitarbeiters, jedes Mitarbeiterhandbuch und alle relevanten Richtlinien angeben, also ziehen Sie diese auch heraus – obwohl Sie sich dessen bewusst sein können Die Anzahl der Seiten in einem Bündel ist ziemlich streng begrenzt, und der Antragsteller hat wahrscheinlich auch einige Dokumente einzubeziehen. Die Personen, mit denen Sie jetzt sprechen, werden Ihre Zeugen in der Anhörung sein, also sollten sie sich jetzt Notizen machen, solange sie können (hoffentlich!) erinnere dich daran, was passiert ist – es kann Jahre dauern, bis das Gericht vor Gericht kommt und die Zeugen werden die Details vergessen, je mehr sie jetzt runterkommen können, desto besser. Ihre Geschichten sind Ihre Verteidigung, deshalb müssen Sie besonders darauf achten, was Sie in Ihre ET3 getan haben und sicher, dass sie später ihren Zeugenaussagen entspricht.5) Ratschläge Wenn Sie alles klar haben, müssen Sie Ratschläge zum Abschluss der ET3 erhalten. Wie oben, ist dies der Hauptteil Ihrer Verteidigung und Sie wollen wirklich nichts verpassen, auf das Sie sich als Verteidigung verlassen könnten, Sie können später keine weiteren Verteidigungen hinzufügen (obwohl Sie Ihr Recht behalten können, Ihrem ET3 hinzuzufügen, wenn der Antragsteller hat in seiner ET1 keine vollständigen Angaben gemacht oder einen ähnlichen Vorbehalt gemacht. Sie werden wahrscheinlich einen Anwalt bei der eigentlichen Anhörung brauchen und diese Person muss in die Vorbereitung der Verteidigung und die Befragung der Zeugen einbezogen werden, so dass Sie es brauchen Sie früh an Bord, auch wenn es nur darum geht, Ihr ET3 für Sie zu überprüfen.

Cavendish HR verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Arbeitsresultaten und allen HR-Bereichen, kontaktieren Sie uns für Unterstützung und Beratung: helen@cavendishhr.co.uk

6 July 2018

Schottland Employment Tribunals Guide

Ein Employment Tribunal ähnelt einem County Court, befasst sich jedoch ausschließlich mit Fragen der Beschäftigung. Es erhält von jeder der Parteien Beweise und trifft seine Entscheidung und kann sich mit folgenden Arten von Fällen befassen: –
1. Unfaire Entlassungsansprüche.
2. Redundanzansprüche.
3. Diskriminierung.
4. Streitigkeiten über den nationalen oder den Mindestlohn. Unzumutbare Entlassungsansprüche Wenn Sie einen Anspruch auf ungerechtfertigte Entlassung haben, würden Sie diese Klage normalerweise nicht vor dem Employment Tribunal erheben. Der Grund dafür ist, dass die Höhe der Entschädigung, die sie erhalten können, begrenzt ist und dass ein Anspruch auf ungerechtfertigte Entlassung häufig die dort für die Entschädigung verfügbare Grenze überschreiten wird. Daher ist es viel sinnvoller, Ihren Antrag auf Amtsenthebung beim Amtsgericht anhängig zu machen. Fristen Es gibt bestimmte Fristen, die eingehalten werden müssen, um sicherzustellen, dass eine Forderung gehört wird. Zum Beispiel muss ein Antrag auf ungerechtfertigte Entlassung innerhalb von drei Monaten nach dem Datum der Entlassung gestellt werden, und in anderen Fällen muss der Arbeitnehmer ein Jahr ununterbrochen beschäftigt sein, bevor er einen Anspruch geltend machen kann.

Bevor der Antrag gestellt wird, müssen Sie Ihre Beschwerde bei Ihrem Arbeitgeber einreichen, und sie muss achtundzwanzig Tage Zeit haben, um zu antworten. Wenn Sie diese Maßnahme nicht ergreifen, kann Ihr Antrag abgelehnt werden, bis Sie dies tun.Zahlung Ihres Gehalts, während Ihr Anspruch fortdauertEs gibt bestimmte Arten von schwerwiegenden Ansprüchen, die es einem Mitarbeiter erlauben, einen sofortigen Antrag an das Gericht zu stellen, damit Sie weiterhin Ihren Anspruch erhalten Gehalt. Die folgenden Arten von Ansprüchen können Sie für diesen Antrag stellen: – Whistleblowing (wo Ihr Arbeitgeber gefährliche oder illegale Praktiken durchführt). Wenn Sie nicht in der Lage sind, relevante gesundheits- und sicherheitsrelevante Aktivitäten durchzuführen, wenn dies Ihre Aufgabe ist.
o Jemanden zu einem Disziplinar- oder Beschwerdeverfahren mitnehmen und dafür entlassen werden.
o Vertretung in einem Disziplinarverfahren oder einem Beschwerdeverfahren.
o Gewerkschaftsbedingte Kündigungen.Ein Antrag auf sofortige Zahlung Ihres Gehalts muss innerhalb von sieben Tagen nach dem Datum Ihrer Entlassung gestellt werden.Was ist der Prozess für ein Employment Tribunal Antrag? Sobald Sie Ihren Antrag eingereicht haben, wird ACAS erhalten Einzelheiten Ihrer Forderung und wird Sie und Ihren Arbeitgeber kontaktieren. Sie werden versuchen, die Streitigkeit durch Verhandlungen beizulegen. Wenn Sie die Forderung nicht beilegen können, wird die Forderung durch verschiedene Anhörungen fortgesetzt, bis schließlich das Employment Tribunal Ihre Bewerbung hört.Finale Anhörung

< Sobald alle Beweise vorliegen, wird das Gericht die Klage prüfen und ihre Entscheidung treffen. Der Gerichtshof besteht aus drei Personen, einem rechtlich qualifizierten Vorsitzenden und zwei weiteren Personen aus der Industrie oder der Wirtschaft. Das Employment Tribunal kann eine der folgenden Entscheidungen treffen: -
o Wiedereingliederung in Ihre frühere Anstellungsposition.
o Kompensiere dich für deine Entlassung.
o Verordnung, dass Ihnen keine Entschädigung zu zahlen ist.ZusammenfassungDas Arbeitsgericht befasst sich mit allen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten und Streitigkeiten und hat ähnliche Befugnisse wie das Amtsgericht. Durch den ausschließlichen Umgang mit Beschäftigungsangelegenheiten wird diese Art von Streitigkeiten jedoch gezielter und kenntnisreicher gehandhabt. Das einzige Mal, dass Sie keine Arbeitskampfmaßnahme ergreifen würden, gäbe es eine ungerechtfertigte Entlassung, wenn die im Employment Tribunal gewährte Entschädigung begrenzt würde.

Die Arbeitsethik sind Employment Lawyers Edinburgh. Auf der Suche nach einem Anwalt für Arbeitsrecht? Nick Jervis ist ein Legal Marketing Consultant für Anwälte und Rechtsdienstleister.

6 July 2018

Erkunden Sie die Änderungen im britischen Employment Tribunal Law

Seit Jahren ist die Entscheidung eines Arbeitnehmers, ein Arbeitsrecht vor ein Arbeitsgericht zu bringen, völlig kostenlos, aber jetzt hat sich dies zugunsten fester Sätze geändert. Obwohl es keinen Zweifel gibt, dass viele dieser gemeldeten Fälle betrügerisch sind oder zumindest übertrieben, bis jetzt hat eine Klage die Arbeitnehmer nicht in hohem Maße beeinträchtigt, weil eine Klage dieser Art immer ohne finanzielle Belastung war. In solchen Fällen würde das Unternehmen am Ende der Klage unweigerlich Tausende von Pfunden an Rechtskosten zahlen müssen, unabhängig davon, ob das Gericht entscheidet, zugunsten des Klägers zu entscheiden. Unternehmen auf der Empfangsseite dieser Ansprüche haben oft beschlossen, eine außergerichtliche Einigung mit dem Kläger zu versuchen, nur um die übermäßigen Gesetzesrechnungen zu vermeiden, die sich aus der Anordnung eines Arbeitsgerichts ergeben.

Dies ist seit langem ein Thema, das im britischen Arbeitsrecht angegangen werden musste, und es wurde schließlich im Juli 2013 erneut in Erwägung gezogen, als die britische Regierung eine Politik der Gebührenabgabe an die Beschäftigten einleitete die beschließen, einen Antrag auf ein Arbeitsgericht einzureichen. Dieser Schritt zielt eindeutig darauf ab, falsche Behauptungen abzuschrecken und gleichzeitig das Tribunalsystem zu reformieren, so dass diejenigen, die solche Vorwürfe erheben, etwas Geld für die Organisation des Arbeitsgerichts beisteuern. London allein sieht jedes Jahr tausende Fälle von Militärstreitigkeiten, bei denen Millionen von Pfund an Steuergeldern für Arbeitsverfahren ausgegeben werden, die oft wochenlang dauern. Die Gebühr für die Ausstellung einer Forderung des Typs A wurde auf 160 Pfund Sterling festgesetzt. Dies betrifft die Ansprüche auf Abfindungszahlungen und rechtswidrige Abzüge von Arbeitnehmergehältern. Bei Fällen des Typs B, bei denen Klagen wegen ungerechtfertigter Entlassung und Diskriminierung erhoben werden, wird eine Gebühr von 250 GBP erhoben. Zusätzlich zu diesen Gebühren ist auch eine Hörgebühr in Kraft. Diese zusätzliche Gebühr wird für Forderungen des Typs A mit £ 230 und für Forderungen des Typs B mit £ 950 besteuert, obwohl es in manchen Fällen möglich ist, daß ein Kläger von diesen Gebühren befreit ist, nämlich daß der Kläger ein verfügbares Kapital von mehr als £ 3.000 oder £ 16.000, wenn sie zum Zeitpunkt der Einreichung der Beschwerde über 61 Jahre alt sind.

Wenn das verfügbare Kapital eines Antragstellers unter diese Zahlen fällt, wird auch das monatliche Bruttoeinkommen berücksichtigt. Hinsichtlich des Familienstands des Klägers werden weitere Überlegungen angestellt, um sicherzustellen, dass die erhobenen Gebühren fair sind.

Wenn Sie rechtliche Bedenken bezüglich Ihrer eigenen Erfahrung haben, wenden Sie sich an Natemplaw.de, wo Rechtsanwälte für Arbeitsrecht, die in allen Bereichen des Arbeitsrechts qualifiziert sind, Ihnen helfen werden, die Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu erkunden.

6 July 2018

Ein Arbeitsgericht einsetzen

Ein Arbeitsgericht ist ein Begriff, der in Großbritannien und Wales verwendet wird und sich aus drei Mitgliedern zusammensetzt, die sich im Schiedsgericht befinden, wenn es einen Streit zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern von in Großbritannien und Wales ansässigen Unternehmen gibt. Es gibt auch ein Employment Tribunal in Schottland, aber es hält sich an sehr unterschiedliche Regeln, die in Großbritannien und Wales gelten, und die zwei verschiedenen Entitäten kreuzen sich nicht. Das erste Arbeitsgericht in Großbritannien und Wales wurde mit der Schaffung des Industrial Training Act 1964 gegründet. 1998 wurde der Name dann durch das Employment Rights Act von 1998 geändert. Der neue Name ist Employment Tribunals, der heute existiert. Das Tribunal ist beabsichtigt ein Forum sein, das die faire Anhörung von Streitigkeiten zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern ermöglicht. Die Beschwerden können entweder vom Arbeitgeber oder von Arbeitnehmern beim Gericht eingereicht werden. Die Tribunale werden in Büros an festen Standorten im ganzen Land gehalten. Diese Gerichte sind gesetzliche Gerichtsbarkeiten, die nach bestimmten Vorschriften, Gesetzen und Gesetzen handeln. In England und Wales sind diese Streitigkeiten häufig mit ungerechtfertigten Entlassungen, Entlassungen oder Diskriminierung von Arbeitnehmern verbunden, die ein weites Feld diskriminierender Praktiken abdecken können.

In den USA würde dies im Allgemeinen von einem staatlichen Gremium für Arbeitsrechtsstreitigkeiten gehört, wie zum Beispiel vom California State Employment Board, das innerhalb der Landesregierung angesiedelt ist. Es gibt auch Bundesbehörden, in denen Arbeitnehmer ihre Streitigkeiten einbringen können. Natürlich, wenn das Unternehmen ein Gewerkschaftsladen ist, würden Streitigkeiten über diese spezifische Gewerkschaft entstehen. In den USA geht es oft um Lohnfragen. Wenn sich die Beschwerde auf unsichere Arbeitsbereiche bezieht, wendet sich der Beschwerdeführer an eines der Büros der OSHA, das sich mit der Sicherheit am Arbeitsplatz befasst. Im Bundesstaat Kalifornien oder der Bundesbehörde würde der Beschwerdeführer einen Brief mit der Beschwerde senden. Der Arbeitgeber kann nicht einmal über den Brief informiert werden und der Brief muss nicht auf einem offiziellen Formular sein und muss nicht unbedingt bestimmte Zeitrahmen einhalten. Die jeweilige Behörde führt eine erste Untersuchung durch, kann dann persönlich in den Geschäftsräumen des Unternehmens erscheinen oder ein Schreiben senden, in dem der Arbeitgeber aufgefordert wird, Unterlagen usw. einzureichen, und dann eine Anhörung erhalten, die im Fall von Kalifornien von einem Verwaltungsrichter.

In Großbritannien und Wales muss die anfängliche Beschwerde auf einem gültigen Anspruchsformular sein und muss mit sehr starren und spezifischen Zeitrahmen übereinstimmen, so wie es der gesamte Dokumentationsprozess tut. Dies kann persönlich oder per E-Mail erfolgen. Wenn das gültige Antragsformular nicht rechtzeitig eingeht, kann der gesamte Fall ohne Vorwarnung abgewiesen werden, so dass die Aktualität für den Prozess wesentlich ist. Nach einer Überprüfung erhält der Beklagte wie der Arbeitgeber ein Antwortformular, das innerhalb von 28 Tagen nach Absendung des Formulars zurückgeschickt werden muss. Der gesamte Prozess wird vom Rat für administrative Justiz und Tribunale geregelt und vom Tribunals Service verwaltet.

Verwendung eines Employment Tribunal [http://www.employmenttribunal.co]. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.employmenttribunal.co]

6 July 2018

Ein Leitfaden für Arbeitsgerichte

Klagen gegen einen Arbeitgeber zu erheben, kann eine entmutigende Aussicht sein und oft erhebliche finanzielle und emotionale Auswirkungen haben. Dieser Artikel befasst sich näher mit dem Prozess der Arbeitsgerichte, von dem sie zu den verschiedenen Arten von Ansprüchen beitragen. Was ist ein Arbeitsgericht? Ein Arbeitsgericht ist das Rechtsverfahren, in dem Streitigkeiten am Arbeitsplatz vor einem unabhängigen Gericht verhandelt werden gerichtliche Körperschaft. Die Beschwerde zwischen dem Antragsteller, der als “Kläger” bezeichnet wird, und der Person, die den Anspruch verteidigt, genannt “Beschwerdegegner”, wird vor einer Gruppe von drei Personen verhandelt: einem qualifizierten Arbeitsrichter oder Vorsitzenden und zwei nicht legalen Personen Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/01/30.html Es ist informeller als ein normales Gerichtsverfahren, aber die bei einem Employment Tribunal vorgelegten Beweise werden unter Eid abgegeben, während alle getroffenen Entscheidungen rechtsverbindlich sind und eingehalten werden müssen. Beschwerden vor einem Employment Tribunal zwischen der Ansprecher und die Beschwerdegegnerin (sei es ein Arbeitgeber, eine Gewerkschaft oder eine Berufsorganisation) können eine Reihe von Fragen behandeln, einschließlich: – Diskriminierung (z. B. aus Gründen der Rasse, des Geschlechts, der sexuellen Orientierung oder der Religion); * Vertragsbruch; * Nicht in einer Entlassungssituation konsultiert; * Nicht gleiches Entgelt erhalten; * Kein nationaler Mindestlohn erhalten; * Es ist nicht erlaubt, jemanden begleiten zu lassen Sie zu einer Disziplinar- oder Beschwerde Anhörung; Unfaire Entlassung. Bevor Sie eine Forderung stellen. Arbeitsgerichte sollten wirklich eine letzte Lösung für Streitigkeiten sein, die nicht auf andere Weise gelöst werden können. Bevor Sie einen Antrag stellen, sollten Sie zuerst alle anderen Wege der Vermittlung versuchen. Versuchen Sie, das Problem direkt mit Ihrem Arbeitgeber zu lösen, oder wenn Sie das nicht für möglich halten, könnten Sie versuchen, über den formellen Beschwerde- oder Disziplinarprozess Ihres Arbeitgebers eine Lösung zu finden. Wenn dies nicht funktioniert, gibt es offizielle Stellen wie die beratende Schlichtung und Arbitration Service (ACAS), der sich mit beiden Parteien in Verbindung setzen und zwischen den beiden vermitteln wird, um die Forderung zu regeln, ohne vor ein Tribunal gehen zu müssen. Diese Schritte sind wichtig, und sollte ein Anspruch an ein Employment Tribunal gehen, ist es tatsächlich sehr wahrscheinlich, dass jede Seite beurteilt wird, ob sie bei der Behandlung der Beschwerde einen angemessenen Verhaltensstandard beibehalten haben oder nicht. Dies kann sich auf das Endergebnis auswirken, da die Höhe der für eine erfolgreiche Forderung gewährten Kompensationsgelder abhängig vom Verhalten der einzelnen Parteien um bis zu 25% erhöht oder gesenkt werden kann. Der Prozess des Arbeitsgerichts kann nicht gelöst werden Andernfalls möchten Sie möglicherweise einen Antrag beim Tribunals Service stellen. Es gibt jedoch bestimmte Fristen, die eingehalten werden müssen. Alle Fälle variieren, aber in der Regel müssen Sie für ein Jahr in Arbeit gewesen sein, und ein Antrag muss innerhalb von 3 Monaten nach dem Datum eingegangen sein: – Ihre Arbeit endete, oder * Die fragliche Beschwerde ist aufgetreten. Sobald ein Antrag eingegangen ist, wird der Antrag über eine Reihe von Mehrfachanhörungen eingereicht, die gemeinsam über Faktoren entscheiden, wie z. B. welche Beweise zu hören sind und über die Fristen der Forderung. In der abschließenden Anhörung hören die drei Mitglieder des Employment Tribunal die Beweise der Ansprecherin und der Beschwerdegegnerin sowie der Zeugen ab, bevor sie eine Entscheidung treffen. Wenn dies erfolgreich ist, kann der Ansprecher zugesprochen werden: – * Wiedereinsetzung (Sie erhalten Stellen Sie Ihren Job ohne Geldverlust wieder her; * Engagement (Sie erhalten einen anderen Job bei demselben Arbeitgeber); * Compensation.Summary.Jedes Employment Tribunal ist anders, und die richtige Vorgehensweise variiert von Anspruch zu Anspruch. Wenn Sie vorhaben, ein Verfahren gegen Ihren derzeitigen oder früheren Arbeitgeber einzuleiten, ist es ratsam, sachkundigen Rechtsbeistand zu suchen.

Brauchen Sie Employment Solicitors Birmingham? Wenn Sie nach freundlichen und ansprechbaren Birmingham Solicitors suchen, können wir Ihnen helfen. Gary Storer ist Practice Manager für Pearson Rowe Solicitors in Birmingham.

6 July 2018

Sind Militärtribunale fair?

Was ist ein Tribunal? Hier ist eine Definition von http://www.answers.com/tribunalr=67:1. Ein Sitz oder ein Gericht der Gerechtigkeit. Die Bank, auf der ein Richter oder ein anderer Vorsitzender sitzt. Ein Ausschuss oder Ausschuss ernannt, um in einer bestimmten Angelegenheit zu entscheiden. Etwas, das die Macht hat, zu bestimmen oder zu urteilen: das Tribunal der öffentlichen Meinung. Manchmal wird ein Geschworenenprozess, besonders ein berühmter Prozess wie das O. J. Simpson Fiasko, ein Tribunal genannt. Davon reden wir hier nicht. Es handelt sich um ein Militärtribunal wie jenes, das die Nazikriegsverbrecher in Nürnberg gerichtet hat. Militärgerichte sind nicht fair, obwohl sie je nach den Teilnehmern effektiver sein können und auf mehr Fakten beruhen als ein Geschworenenprozess . Sie werden unter besonderen Bedingungen wie dem Lincoln-Attentat eingesetzt. Präsident Bush initiierte sie, um Terroristen zu verurteilen.

Der normale Schutz eines Jury-Systems gehört nicht zu einem Militärtribunal. Hier sind einige der Bedingungen, von denen ich glaube, dass Tribunale (und ich habe nicht mit meinem Anwalt Sohn überprüft) anstelle des regulären Gerichtssystems verwendet werden: Militärische ProzesseEs gibt einen Uniform Code of Military Justice, der in solchen Tribunalen zu befolgen ist. Aus meiner Erfahrung werden militärische Versuche von Offizieren durchgeführt, die gute Kenntnisse darüber haben, was passiert ist. Sie sind hart, aber in der Regel fair von meiner Erfahrung im Militär. (Der verfolgte GI denkt selten, dass der Prozess fair war.) Notfall- und Notfallsituationen. So wie es bei Lincolns Ermordung der Fall war. Die Regierung wollte alle Verschwörer aufräumen, um weitere Terrorakte zu stoppen. Die Öffentlichkeit wollte, dass die Täter bestraft werden. Situationen, in denen Beweise spärlich sein können: So wie mit unserer aktuellen Situation mit Terroristen. Zum Beispiel wurde eine Gruppe von Terroristen vom Militär in Afghanistan gesammelt. Sie wurden wahrscheinlich wegen ihrer Verbindungen zusammengehalten, real oder imaginär. Beweise gegen jeden dieser Charaktere zu sammeln wäre sehr schwierig. Es gäbe keine Beweise, sie von einem bestimmten terroristischen Akt zu überzeugen. Das ist der Schlüssel, nicht Ein Militärtribunal kann entscheiden, welche Teilnehmer zu einer bestimmten unerwünschten Gruppe gehören und dementsprechend eine Strafe verhängen, was vielleicht in einem Geschworenenprozess niemals erreicht werden könnte. Schuld durch Assoziation wird von den meisten Leuten, die ich kenne, nicht geduldet. Die Geschichte schaut weiterhin auf Tribunale zurück. Der Arzt, der John Wilkes Booth nach dem Lincoln-Verein behandelte, wird von Historikern als eine Person angesehen, die zu hart beurteilt wurde. Offenbar wusste der Arzt nichts von der Ermordung, als er den Mörder Booth behandelte.

Ich denke, ein in Eile gebildetes Gericht, das nicht die Zeit hat, Beweise zu sammeln und gute Urteile zu fällen, ist eine große Gefahr für die Angeklagten. Lassen Sie uns froh sein dass die gegenwärtige Regierung nicht übereilt war, die als Terroristen gesammelten zu beurteilen. Durch einen ordentlichen Prozess wurden einige der “Terroristen” freigelassen. Andere müssen auf ihr Schicksal warten. Nun, vielleicht ist das fair. Ich glaube, der Oberste Gerichtshof hat gesagt, dass der gegenwärtige Prozess für die gegenwärtige Situation geeignet ist. Das Endtribunal. Lincoln, Bush, Afghanistan, Nürnberg, Militär, Uniform Code of Military Justice, O. J. Simpson, Oberstes Gericht

John T. Jones, Ph.D. (tjbooks@hotmail.com), ein pensionierter College-Professor und Geschäftsmann, ehemaliger Redakteur eines internationalen Ingenieurmagazins. Um mehr über Wealthy Affiliate University zu erfahren, gehen Sie zu seiner Info-Seite. Wenn Sie einen Fahnenmast Fly Old Glory wünschen, gehen Sie auf die Business-Site.More info: http: //www.InternetBusinessToolCenter.comBusiness-Website: [http://www.AAAFlagpoles.com]


6 July 2018

Leitfaden für Arbeitsgerichte – Was machen sie und wie arbeiten sie?

Fast alle Fälle sollten beim Employment Tribunal eingeleitet werden, normalerweise mit einer Ausnahme, die im nächsten Absatz behandelt wird. Nichtigkeitsgründe Ein Antrag auf ungerechtfertigte Kündigung ist auf nur £ 25.000 begrenzt, wenn ein vertraglicher Anspruch oft auf einen viel höheren Betrag als diesen erhoben werden kann. Wenn Sie einen Anspruch auf eine unrechtmäßige Kündigung oder einen anderen vertraglichen Anspruch haben, möchten Sie dies wahrscheinlich vor dem Amtsgericht verlauten lassen, wenn Ihr Anspruch nicht auf diesen Betrag begrenzt ist. Das Employment Tribunal Ein Employment Tribunal ist ein unabhängiges Gericht, das verwendet wird ausschließlich für arbeitsrechtliche Ansprüche und besteht aus zwei nicht rechtskundigen Mitgliedern (aus der Wirtschaft) und einem rechtskundigen Vorsitzenden. Die Arten von Ansprüchen, die in einem Employment Tribunal verfolgt werden können, schließen die folgenden ein:

Ansprüche auf Entlassung
Klagen wegen unfairer Entlassung
Diskriminierung (einschließlich sexueller Diskriminierung, Rassendiskriminierung und Altersdiskriminierung)
Nationale Mindestlohnforderungen
Die Person, die diese Forderung begründet, ist bekannt als der “Ansprecher”, die Person, die ihn als “Beschwerdegegnerin” verteidigt. Fristen für Arbeitsgerichtsverfahren Es gibt einige Fristen, die normalerweise in einem Antrag auf ein Arbeitsgericht eingehalten werden müssen. In allen Fällen können die Fristen von Fall zu Fall unterschiedlich sein, so dass Sie sich bezüglich Ihrer spezifischen Situation rechtlich beraten lassen sollten. Normalerweise müssen Sie für ein Jahr in Arbeit gewesen sein, bevor Sie einen Anspruch beim Employment Tribunal geltend machen können. Darüber hinaus müssen Sie Ihren Arbeitgeber grundsätzlich 28 Tage vor Beginn Ihres Verfahrens informieren. Bei unfairen Entlassungsansprüchen müssen Sie die Forderung jedoch innerhalb von drei Monaten nach Ihrer Entlassung geltend machen.Zahlung Ihres Gehalts, während Sie Ihren Anspruch geltend machen In einigen Fällen können Sie möglicherweise Anspruch auf Zahlung Ihres Gehalts erheben, während Sie Ihren Anspruch geltend machen durch das Employment Tribunal. Sie müssen eine bestimmte Art von Anspruch anstreben, um diesen Antrag stellen zu können, und wenn Sie Anspruch darauf haben, müssen Sie den Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz innerhalb von 7 Tagen nach dem Datum Ihrer Entlassung stellen. Zu den Anspruchsarten, die in Frage kommen, gehören:
Für gewerkschaftliche Aktivitäten
Whistleblowing
jemanden mitnehmen zu einer Disziplinar- oder Beschwerde-Anhörung
Entlassung für die Durchführung von Gesundheits- und Sicherheitsaktivitäten, wenn es Ihre Rolle ist, dies zu tun
Als Arbeitnehmervertreter zu handeln Was passiert als nächstes? Sobald eine Klage vor dem Gericht eingereicht wurde, wird ACAS (der beratende Schlichtungs- und Schiedsgerichtshof) versuchen, Kontakt mit beiden Parteien aufzunehmen, um zu sehen, ob es eine Möglichkeit gibt, die Forderung ohne die Notwendigkeit einer a zu erfüllen Hören.

Wenn eine Einigung nicht erreicht werden kann, wird die Klage durch verschiedene Mini-Anhörungen fortgeführt, um festzustellen, welche Beweismittel zuzustellen sind und welche Fristen vor einer abschließenden Anhörung einzuhalten sind erfolgt vor dem Employment Tribunal. Schlussanhörung Bei der letzten Anhörung hören die drei Mitglieder des Employment Tribunals die Beweise der Ansprecherin und der Beschwerdegegnerin zusammen mit etwaigen Zeugen ab und überprüfen sie. Wenn alle Beweisstücke gehört wurden, werden sie es tun ihre Entscheidung treffen, die Folgendes enthalten kann:
Keine Entschädigung (zB keine gute Forderung)
Wiedereinsetzung eines Arbeitnehmers
Entschädigung für den Arbeitnehmer
ZusammenfassungDies ist nur ein Überblick über die Zusammenfassung, da sie je nach Typ variiert von Ihrem Anspruch.

Grey Hooper Holt Solicitors LLP bietet Experten-Kompromiss-Beratung.Siehe mehr über Grey Hooper Holt bei Employment Solicitor.Nicholas Jervis ist ein Anwalt (nicht-praktizieren) und ein legaler Marketing-Berater für Gray Hooper Holt Solicitors.

6 July 2018

Ich muss an einem Employment Tribunal teilnehmen Anhörung – Was kann ich erwarten?

Die Teilnahme an einer Anhörung zum Employment Tribunal zum ersten Mal kann eine entmutigende Erfahrung sein, und selbst erfahrene Manager können sich sehr nervös fühlen, wenn sie ihre Aussage machen müssen. Unabhängig davon, ob Sie eine der Parteien sind oder zur Aussage aufgefordert werden, wenn Sie vor Ihrer eigenen Anhörung die Möglichkeit dazu haben, könnte es nützlich sein, das Zentrum zu besuchen, in dem Sie Ihren Fall gehört haben. Die meisten Anhörungen sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Wenn Sie um 9:45 Uhr an einem der Tribunalbüros erscheinen und darum bitten, zu einem Fall als Beobachter zugelassen zu werden, sind die Mitarbeiter normalerweise sehr glücklich, Ihnen zu helfen an dem Sie nicht beteiligt sind, kann aus vielen Gründen nützlich sein, es wird Ihnen helfen, sich an die Prozeduren zu gewöhnen, die Art und Weise wie der Raum ausgelegt wird, wie die Leute die Art von Dingen aussagen, die Richter und Mitglieder fragen und zahlreiche andere kleine Dinge, die helfen Ruhen Sie sich aus, wenn Sie für Ihren eigenen Fall auftauchen. Selbst Dinge wie das Layout des Raums, die nicht wie erwartet aussehen, können beunruhigend sein. Wie in einem früheren Artikel dieser Serie erwähnt, ist die Beschwerdegegnerin der Name des ehemaligen Arbeitgebers und die Person, die den Anspruch erhebt, wird als Ansprecherin bezeichnet. Wenn Sie in den Raum gehen, wird die Tafel auf den Bänken vor Ihnen sitzen. Der Richter wird mit einem Laien auf beiden Seiten in der Mitte sein. (In einigen Fällen – bestimmte Lohnforderungen zum Beispiel – wird es nur einen Richter geben). Der Schreiber wird Sie anweisen, wo Sie sitzen sollen, und Sie werden einen weiteren leeren Tisch sehen, an dem Zeugen die Beweise geben. Sobald Sie den Richter beruhigt haben wird die Mitglieder des Tribunals vorstellen, den Prozess skizzieren und beginnen, die Probleme in dem Fall zu identifizieren. An dieser Stelle können einige Fragen aufgeworfen werden, die das Gremium vor Beginn der eigentlichen Anhörung prüfen muss. In einfachen Fällen ungerechtfertigter Entlassung ist es üblich, dass die Beschwerdegegnerin zuerst ihre Beweise vorlegt, in anderen Fällen wird der Kläger jedoch zuerst gehen – zum Beispiel in Fällen von konstruktiver Entlassung. Sobald die Vorbereitungen abgeschlossen sind, wird derjenige, der den Fall eröffnen soll, seinen ersten Zeugen anrufen. Alle Beweise werden unter Eid abgelegt, mit anderen Worten, du wirst versprechen, der Wahrheit die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit zu sagen, und du schwörst, dies entweder auf einem heiligen Buch zu tun oder indem du (vielversprechend) bestätigst.

StatementsEvidenz wird über die vorbereiteten Anweisungen gegeben, und Sie müssen versuchen, alles Relevante in dieses Dokument einzutragen, da Sie möglicherweise nicht etwas einführen dürfen, das Sie in Ihrer Aussage nicht erwähnt haben Die Arbeitsgerichte arbeiten auf der Grundlage, dass alles Wichtige bereits vor Beginn der Anhörung der anderen Seite mitgeteilt wurde. Sie mögen keinen Hinterhalt, wo Sie auftauchen und eine überraschende Tatsache erzeugen, Perry Mason-Stil (für diejenigen von Ihnen alt genug, um sich an ihn zu erinnern), die die andere Seite zerschmettert. Sie müssen beide wissen, was die andere Seite sagen wird, damit Sie allem widersprechen können, mit dem Sie nicht einverstanden sind. Es wird Ihnen erlaubt, zu klären und zu korrigieren, wo nötig, aber neue Beweise, die nicht in Ihrer Aussage enthalten sind, sind möglicherweise nicht erlaubt. In einigen Fällen werden Sie gebeten, Ihre Aussage zu lesen. In anderen Fällen nimmt das Gericht die Aussagen als gelesen. Das bedeutet, dass sie vor dem Beginn der Anhörung eine Auszeit nehmen werden, um alle Zeugenaussagen zu lesen. Während Sie Ihre Zeugenaussage durchlaufen, können Sie auf Dokumente innerhalb des Pakets verweisen. Auf diese Weise kann das Gericht die Dokumente, die Sie mit Ihrer Erklärung eingereicht haben, zusammenführen. Es ist wichtig zu beachten, dass die meisten Gerichte nur die Dokumente lesen, auf die sie speziell Bezug nehmen. Wenn ein bestimmtes Dokument für Ihren Fall wichtig ist, müssen Sie unbedingt darauf hingewiesen und das Gericht angewiesen haben, es zu lesen Sie müssen sich an die Fakten halten und nicht versuchen, ausweichend oder zu clever mit Ihren Antworten umzugehen. Achten Sie darauf, die Wahrheit zu sagen und versuchen Sie nichts zu verschönern. Denken Sie daran, dass Sie dem Gericht mitteilen, was passiert ist, und Sie bitten, zu Ihren Gunsten zu finden. Ehrlichkeit hier ist definitiv die beste Politik. Cross ExaminationOnce Sie Ihre Beweise abgeschlossen haben, wird die andere Seite die Möglichkeit haben, Sie zu untersuchen; mit anderen Worten, um Ihnen Fragen zu stellen und Punkte Ihrer Beweise herauszufordern, mit denen sie nicht übereinstimmen. Die Mitglieder des Tribunals können auch Fragen stellen; oft wird Ihnen der Richter vor allem Fragen stellen. Für jeden Zeugen ist dies der stressigste Teil des Prozesses; Ihre Glaubwürdigkeit kann in Frage gestellt werden, Ihre Erinnerung kann verschwommen sein und in einigen Fällen kann Ihre Ehrlichkeit in Frage gestellt werden. Dieser Prozess funktioniert auch umgekehrt, wenn die Zeugen der anderen Partei ihre Beweise gegeben haben, dass Sie die Möglichkeit haben werden, ihnen Fragen zu stellen. Dies ist Ihre Chance sicherzustellen, dass alles, was für Ihren Fall relevant ist, gestellt wird; Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie alles anfechten, was Sie nicht akzeptieren, zum Beispiel wenn einer der Zeugen der Zeugen sagt “Ich hatte am 23. März ein Treffen mit Ihnen, als XXXX passiert ist”, aber Sie waren an diesem Tag im Urlaub, Sie müssen diese Aussage anfechten Das kann natürlich die Möglichkeit geben, andere Teile ihrer Beweise zu bezweifeln, da ihre Erinnerung zu diesem Punkt unklar war, aber geschicktes Kreuzverhör eine Kunst ist und deshalb Experten herangezogen werden, um die Parteien zu vertreten, obwohl Sie es können natürlich tu das selbst – und manche Leute machen es sehr effektiv.

Dieser Prozess wird für jeden der Zeugen auf der einen Seite wiederholt, bis die Beweise vollständig sind kehrt zurück und es beginnt wieder mit der anderen Seite, bis alle ihre Beweise vorgelegt haben und von der anderen Seite und dem Tribunal vernommen wurden. Endgültige Übermittlungen Endlich, wenn alle Beweise vollständig sind, haben Sie eine Chance, Ihren Fall zusammenzufassen nicht eine Gelegenheit, alle Beweise zu wiederholen, sondern die Hauptaspekte Ihrer Geschichte herauszusuchen, von denen Sie denken, dass Sie beweisen sollten, dass Sie Ihren Fall gewinnen sollten. Dies kann sehr nützlich sein, da Sie die Version Ihres Gegners von Ereignissen gehört haben und möglicherweise in der Lage sind, ihren Fall effektiv zu unterlaufen, indem Sie sich mit den Meinungsverschiedenheiten auseinandersetzen. Sobald beide Parteien ihre Eingaben abgeschlossen haben, wird das Gericht seine Entscheidung treffen. Dies wird in der Regel einige Stunden dauern und in komplexeren Fällen kann es einige Tage dauern, bis sie zu einem endgültigen Urteil kommen. Dann wirst du zurückgerufen und die Entscheidung getroffen.

Um den ganzen Artikel zu lesen und Zugang zu vielen anderen zum Thema des britischen Arbeitsrechts zu bekommen, zusammen mit weiteren Informationen darüber, wie Tacticks Ihrer Organisation helfen kann, auf der richtigen Seite des Gesetzes zu bleiben, klicken Sie hier, um zu unserem Website.Steve Farne ist der Eigentümer von Tacticks und hat in den vergangenen 20 Jahren sowohl in börsennotierten britischen Unternehmen als auch in Kommunalverwaltungen leitende Positionen in Führungspositionen inne und hat sich auf Turnaround-Situationen spezialisiert. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Personalverwaltung und berät Unternehmen und Einzelpersonen im britischen Arbeitsrecht, in der besten Beschäftigungspraxis und in der Personalabteilung. Er ist seit über 17 Jahren Laienmitglied der Employment Tribunals und Mitglied des County Court von Laienassessoren in Diskriminierungsfällen, die auf Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung spezialisiert sind. Derzeit ist er Mitglied des Vorstands von zwei Wohltätigkeitsorganisationen sowie beratend tätig. Seine Webadresse ist; www.tacticks.co.uk